Neuigkeiten

Kompaniekönig Philipp D.

25.06.2022 – Pia D.: "Ich brauche keinen Prinzen um eine Prinzessin zu sein, denn mein Vater ist König!"

Neuer Kompaniekönig 2022/2023: Philipp
Am Samstag, den 25.06.2022 haben wir uns nach langer Abstinenz mit den Familien ab 16 Uhr zum traditionellen Kompanieschießen auf dem Nikolaus-Faber-Platz eingefunden. Nach den schönen Erlebnissen beim Familienfest im letzten August, steht auch wieder eine Hüpfburg für unseren Nachwuchs bereit. Ansonsten haben wir wenig verlernt: schnell sind Bänke und Tische sowie schattenspendende Marktzelte aufgestellt - denn die Sonne brennt ganz ordentlich! Das ruft nach einer kühlen Erfrischung und das erste Bierfass (keine Flaschen!) ist dann schnell angestochen. Es kann losgehen ...

Kompaniekönig Michael H.

07.05.2022 – Das Ende der (scheinbaren) Unendlichkeit

Tatsächlich Krönungsball!
Zum Ersten, zum Zweiten und ... zum Dritten! Unser Dauerregent Michael H. hat uns ja lange zappeln lassen, bevor er sich durchringen konnte, sich im dritten Jahr seiner wohlwollenden und fast unendlichen Regentschaft krönen zu lassen! Nun ist es endlich soweit, an diesem Samstag findet der traditionelle Krönungsball für unseren noch im Juni 2019 ausgeschossenen Kompaniekönig statt. Inzwischen sind wir alle reifer und viele auch grauer geworden und vermutlich müssen wir wieder lernen, wie man so ein Fest zelebriert ...

Chruistus der Auferstandene mit Maria Magdalena, San Francesco Assisi

17.04.2022 – Grüße zum Osterfest

Christus ist auferstanden!
Die Kompanie "Heimattreue Hammer" wünscht allen Mitgliedern, ihren Familien und Freunden sowie allen Hämmern, Hammern, Neu-Hammern und allen Besuchern dieser Webseite auf diesem Wege ein gesegnetes und frohes Osterfest, das wir zumindest wieder weitgehend in gewohnter und traditioneller Weise feiern können!

St. Sebastianus, Kranz am Ehrenmal

09.01.2022 – In (sehr) stillem Gedenken

Wie es schon Tradition ist, beginnen die Schützenbrüder den Jahresauftakt mit ihrem Titularfest zu Ehren unseres Patrons St. Sebastianus. Im Rahmen des üblicherweise stattfindenden Hochamtes wird mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal auch der Toten der Bruderschaft gedacht. Während das Hochamt mit Beteiligung aller Schützen entfallen muss, kann - wenn ebenfalls auch ohne Beteiligung der Schützenbrüder oder Abordnungen der Kompanien - zumindest der Kranz der Bruderschaft an der Apsis der Kirche zum (sehr) stillen Gedenken abgelegt werden.
St. Sebastianus, Hermann Stenner, 1914

Hl. Sebastian, 1914 (Hermann Stenner, Public domain, via Wikimedia Commons)

09.01.2022 – Zum Fest des Hl. Sebastianus

Wandlungsfähiger Heiliger oder Heiliger im Wandel?
Von unserem Patron sind eigentlich nur ganz wenige Fakten historisch belegt: Der einzige Nachweis zu Sebastianus als historische Person (und das ist bei Heiligen dieser Zeit schon etwas) ist die Erwähnung im so genannten "Chronograph vom Jahre 354", in dem sein Name bei den Todestagen von Märtyrern und deren Begräbnisstätten aufgeführt ist. Das war es dann auch schon, denn das Dokument enthält keinerlei Hinweis auf sein Leben oder eine Legende. Zunächst wurde Sebastian in Ravenna (ab 402 eine der Hauptstädte des Römischen Reiches) sowie in Spanien und Nordafrika verehrt. Auf den ältesten erhaltenen Darstellungen (z.B. eben aus Ravenna) aus dem 6. Jahrhundert (entstanden also ca. 250 - 280 Jahre nach seinem Tod) wird er als älterer Mann mit grauen Haaren und Bart sowie dem Siegeskranz eines Märtyrers gezeigt. Doch das ändert sich im Laufe der Zeit ...

Kompaniefoto HTH 1928
Kompaniefoto HTH 1930 (?)

08.09.2021 – Zweit- und drittältestes Kompaniefoto aufgetaucht

1928 und 1931/1935 (?)
Bei den Recherchen zu alten Dokumenten und Fotos der Heimattreuen Hammer sind zwei Bilder mit der angetretenen Kompanie aus den Jahren 1928 (oben) und zwischen 1931 und 1935 (unten, Datumsangabe für dieses Bild laut Beschriftung auf der Rückseite) aufgefunden worden. Beide Bilder zeigen eindeutig die Kompanie im Rahmen des Schützenfestes (weiße Hosen, Feldbinden für die Offiziere sowie Säbel bzw. Gewehre [Karabiner] für die normalen Schützen). Für die ältere der Aufnahmen ist nicht überliefert, wo sie in Hamm aufgenommen wurde.

Bezüglich der Datierung der zweiten Aufnahme ist zum einen eine weitere Präzisierung möglich und zum anderen findet sich auf dem Bild eine bisher unbekannte Information zur Organisation der Schützenkompanie der Heimattreuen ...