Fackeln


Jahr Datum Fackelzug Thema Foto(s) Platzierung
2021 4. September Hoffentlich geht dieses Jahr wieder etwas ... ! - -. Platz
-.- EUR
2020 5. September Schützenfest abgesagt wegen Coronakrise, daher kein Fackelbau - -. Platz
-.- EUR
2019 31. August Die Leiden des Ludwig N. mit der Fackeljury Fackel 2019-1 Fackel 2019-2 Fackel 2019-3 4. Platz
340,- EUR
2018 01. September Zu stark beladener Transporter von Gerd R. in der Tordurchfahrt zum Hotel Knell Fackel 2018-1 7. Platz
170,- EUR
2017 03. September Übernachtung von Petra und Reiner E. in der Altstadtwache zum Karneval Fackel 2017-1 6. Platz
235,- EUR
2016 04. September Rikscha mit Fritz B. vom Früh zum Dom in Kön Fackel 2016-3 Fackel 2016-4 8. Platz
190,- EUR
2015 05. September Ausleihe eines Autoscooters durch die Jükos zur Fahrt vom Festplatz zur Residenz des Jungschützen- und Regimentskönigspaars "Auf den Kuhlen" Fackel 2015-1 Fackel 2015-2 5. Platz
265,- EUR
2014 06. September Beschädigung der Fassade des Hauses des 1. Schützenchefs durch ihn selbst - 7. Platz
235,- EUR
2013 31. August Seit 19 Jahren abgelaufene TÜV-Plakette von Theo F.'s Marktanhänger - 7. Platz
235,- EUR
2012 01. September Unfall Willi B. in der Waschstraße mit dem neuen Landrover - 5. Platz
270,- EUR
2011 03. September Löschen des von Ludwig N. entfachten Unkrautfeuers mit unserem Jürgen - 7. Platz
235,- EUR
2010 04. September Drei Schüsse für Aschenbrödel - Manfred M. Fackel 2010-1 Fackel 2010-2 4. Platz
300,- EUR
2009 05. September Fritz B. mit seiner Kutsche Fackel 2009 4. Platz
290,- EUR
2008 06. September Hosentausch am Bierstand beim Schützenfest Fackel 2008-1 Fackel 2008-2 Fackel 2008-3 5. Platz
280,- EUR
2007 01. September Preisnachlass für Kamerad H. für die Erlaubnis zum "Frauenkontur-Studium" per Feldstecher vom Balkon aus Fackel 2007-1 Fackel 2007-2 Fackel 2007-3 4. Platz
310,- EUR
2006 02. September Berta's Lottowahn für die Zähne Fackel 2006-1 Fackel 2006-2 Fackel 2006-3 4. Platz
310,- EUR
2005 03. September Anwerbung eines JüKo-Zuges durch die Blasius-Schützenkompanie mit Rodeobullen Fackel 2005-1 Fackel 2005-2 4. Platz
310,- EUR
2004 04. September Berta's Hose auf der Treppe Fackel 2004 4. Platz
300,- EUR
1988 03. September (in Recherche) - 12. Platz
100,- DM
1987 05. September (in Recherche) - 12. Platz
110,- DM
1986 06. September (in Recherche) - 11. Platz
100,- DM
1984 01. September (in Recherche) - 10. Platz
110,- DM
1983 03. September (in Recherche) - 10. Platz
120,- DM
1981 05. September (in Recherche) - 10. Platz
50,- DM
1980 06. September (in Recherche) - 9. Platz
??,- DM
1979 01. September (in Recherche) - 9. Platz
115,- DM
1978 02. September (in Recherche) - 9. Platz
50,- DM
1977 03. September (in Recherche) - 9. Platz
60,- DM
1976 04. September (in Recherche) - 9. Platz
50,- DM
1975 06. September (in Recherche) - 10. Platz
50,- DM
1974 31. August (in Recherche) - 9. Platz
50,- DM
1973 01. September Verstädterung von Hamm - 10. Platz
40,- DM
1972 02. September Elmar Etz und Volker Holterbosch bei der Olympiade, das hundertjährige Böller-Jubiläum der Familie Etz, Bild der Rochus-Kapelle - 8. Platz (7. Platz lt. Bruderschaft)
60,- DM
1971 04. September (in Recherche) - 8. Platz
50,- DM
1970 05. September (in Recherche) - 10. Platz
60,- DM
1967 02. September (in Recherche) - 7. Platz
40,- DM
1964 05. September (in Recherche) - 5. Platz
50,- DM
1963 31. August (in Recherche) - 4. Platz
50,- DM
1961 2. September (Laut Schriftführerbericht vom 25.08.1961 wird wegen der zu knappen Zeit keine Fackel erstellt, sondern lediglich ein noch existierendes Transparent umgestaltet. Ein Thema ist nicht überliefert.) - -
1960 3. September (Laut Schriftführerbericht vom 26.08.1960 wird eine Fackel gebaut, bei der "es sich um einen 'großen Wagen' handelt, auf dem alle Platz finden". Weiteres ist nicht überliefert.) - -
1958 6. September (Laut Schriftführerbericht vom 11.08.1958 wurde keine Fackel erstellt, sondern lediglich ein einfaches Transparent geplant. Ein Thema ist nicht überliefert.) - -
1957 31. August Laut Schriftführerbericht wurde auf der Fackel, "die Kapelle an der Fährstraße naturgetreu nachgebildet. Beim Umzug durch den Ort wurde stellenweise spontan Beifall geklatscht, ein Beweis, daß die Fackel die Bevölkeung angesprochen hatte. Bei der Preisverleihung erhielten wir leider nur den 6. Platz, entgegen aller Erwartungen." - 6. Platz
1951 01. September Anmarschwege der Heimattreuen nach Hamm Fackel 1959-1 Fackel 1951-2 -
1947 07. September "De Poz steht jedem op!" Beschreibung aus dem Schriftführerbericht: Blick durch ein großes Tor zum Rhein, die Fährstraße herunter mit Kapelle, einigen Bürgern, (obiger) Spruch, links und rechts kleines Fahnenwappen -
1934 01. September "Alle onger ene Hoot - Wie wör dat schön!" Fackel 1934-1 -
1933 02. September (kein Transaparent) - -