Aktionen und Ereignisse

Erfolgreiche Nachwuchswerbung ... eine Art Neuanfang


02.12.2006 – Après-Ski-Party – bei Küpper mit "Jever-Schnee"

Mitte November steigt unsere Anspannung ... nach mehreren Planungstreffen im Frühjahr und Sommer zur Vorbereitung unseres Ski-Openings wird es jetzt Ernst. Es gilt, die Halle von Küpper herzurichten: Aufräumen, um Platz zu schaffen, Decke mit Vlies abhängen, große Theke und Vorzelt aufbauen, Schnee in der Ski-Halle bestellen, und vieles mehr ...


Kompaniekönigspaar Markus K. und DesiréeUnser Kompaniekönigspaar Markus und Desirée beim Kompaniekönigsball des Schützenfestes, 04.09.2006

21.10.2006 – Kompaniekrönungsball

Zur diesjährigen Krönung unserer Majestäten Markus Küpper mit seiner Desirée haben wir uns zusammen mit einigen geladenen Gästen des Kompaniekönigs und der Bruderschaft im Ruderverein versammelt. Der Saal war bald bis auf den letzten Platz gefüllt. Gegen 20:30 eröffnet erstmalig unser neuer Hauptmann Klaus Stefen den Ball mit der Begrüßung der beiden Königspaare, seines Vorgängers und Ehrenhauptmannes Klaus Jansen, des Regiments-Dreigestirns, den Ehrenchef der Bruderschaft Franz-Josef Plenkers und weitere Vorstandsmitglieder. Als nächstes lassen wir es uns an dem von Markus eröffneten Buffet gut gehen, bevor das Highlight des Abends ansteht. Als hätte er nie etwas anderes gemacht, erfolgt die Krönung des neuen Königspaars durch Neu-Hauptmann Klaus. Willi Andree gratuliert seitens der Bruderschaft, was beinahe schief gegangen wäre, da unser Schriftführer den Termin des Balls aus seiner Einladung gelöscht hatte ... Nachdem die Belustigung hierüber abgeflaut ist, kann das Programm des Abends starten. Unser Vorbereitungsteam Chris R., Klaus T., Klaus St. und Thomas K. hat dafür das Spiel "Wer wird Heimattreuen-Millionär" vorbereitet. Unser scheidender König Chris hat in mühevoller Kleinarbeit noch ein Computerprogramm erstellt, welches über einen Beamer auf eine große Leinwand projiziert wird. Allerdings kann, da es sich ausschließlich um knifflige Fragen zu den Heimattreuen handelt, kein Millionär unter den "freiwilligen Teilnehmern" ermittelt werden, was der guten Laune aber keinen Abbruch tut.

Wir feiern anschließend noch bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Vereinstour 2006 - Logos

16. - 17.09.2006 – Kompanietour nach Oberhausen Neue Mitte - Brauhaus Zeche Jacobi

In diesem jahr fand die Vereinstour ohne unsere Frauen bzw. Partnerinnen statt und sollte nicht nur einen Tag dauern, sondern war mit einer Übernachtung geplant. Wie schon so häufig brachte uns ein Rheinbahn-Bus in Oberhausens Neue Mitte. Zum Auftakt der Veranstaltung gab es eine Führung in der Brauerei Zeche Jacobi, die uns mal wieder mit den Grundlagen der Braukunst vertraut machte ... irgendwie brauchen wir alle paar Jahre eine Wissensauffrischung ...


Symbol SVK

03.09.2006 – Verleihung des Silbernen Verdienstkreuzes des BHDS

Im Rahmen der Ehrungen durch den Bund Historischer Deutscher Schützenbruderschaften wurde am Kirmessonntag auch unser Kamerad Thomas Knell (Treffer) geehrt. Unser langjähriger Schriftführer und eifriger Fackelbauer wurde mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet.


Ehrenhauptmann Klaus J. mit Kette

03.09.2006 – Ehrenhauptmann der Heimattreuen Hammer: Klaus Jansen

In diesem Jahr treffen wir uns erstmalig am Kirmessonntag auf dem Hof unseres 1. Hauptmanns Klaus Stefen (daran müssen wir uns noch gewöhnen) zum Frühschoppen. Vom Treffen an der Kirche zur Aufnahme eines Vereinsfotos ziehen wir unter Musikbegleitung zum Aderkirchweg. Nach der üblichen Auszeichnung der Pfänderschützen und der Ehrung des Kompaniekönigs, Markus Küpper mit Desiree, dürfen wir an diesem Tag einem besonderen Ereignis beiwohnen!


Schützenfest Niederkassel

13.08.2006 – Schützenfest Niederkassel

Da wir im letzten Sommer in Niederkassel einen sehr schönen Festtag verlebt haben, arrangiert unser Kamerad Bernd Kampes auch in diesem Jahr wieder eine Einladung als Gastverein zur Kirmes. Um 11 Uhr treffen wir bei sonnigem Wetter zum gemütlichen Frühschoppen im Dorf auf der anderen Rheinseite ein. Da der Festumzug wie in Hamm erst gegen 14 Uhr startet, ist die Stimmung (noch) großartig und wir machen uns an die Arbeit ein paar Bierchen zu vernichten, um diese nicht anderen überlassen zu müssen. Da auch die Versorgung mit Schnittchen funktioniert, ist die Grundlage solide und wir verzeichnen bei der aktuellen Wetterlage keine Ausfälle.

Schützenfest Niederkassel Gegen 14 Uhr begeben wir uns in die Aufstellung, und schon ziehen wir los. Allerdings bleibt das mit dem "Losziehen" ein kurzfristiges Vergnügen, denn nach nur wenigen Metern stockt der Zug, bis es weiter geht. Dieser neue Zugmodus bestimmt die nächsten drei Stunden, bevor wir wieder leicht dehydriert (besser: "de-cervisiiert", zur Begriffsklärung empfehlen wir die reichliche Lektüre von "Asterix und Obelix") am Festzelt ankommen. Diese unerwartete Anstrengung hat dann doch Spuren hinterlassen, auch wenn die Versorgung mit Gerstensaft und Kuchen wieder aufgenommen wird. Also Folge davon bricht die Kondition der Teilnehmer ein und die ersten machen sich bald auf den Rückweg ins heimische Hamm. Nur ein harter Kern von drei bis vier Kameraden feiert bis in die frühen Morgenstunden weiter. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir einen schönen Kirmessonntag verlebt haben.

Kompaniekönig Markus K.

02.07.2006 – 3. Kompanieschießen: Markus wird Kompaniekönig

Der Wettergott ist und wohlgesonnen und auch beim diesjährigen Kompanieschißen lacht die Sonne. Wir stellen unsere Tische und Bänke in den Schatten unserer Marktzelte und starten in einen wunderschönen und geselligen Abend. Unser neuer Komaniekönig sitzt mitten unter uns (vgl. Bild) und weiß noch nichts von seinem baldigen Glück. Vom Schießen gibt es wenig Besonderes zu berichten - erwähnt werden sollte, dass in diesem Jahr allerdings der gesamte Verein am Start ist, wir haben sowohl einen Damen- als auch einen Königsvogel. Letzteren schießt völlig unspektakulär und souverän unser Kamerad Markus Küpper von der Stange. Wir gratulieren seiner Königin Desirée und ihm dazu herzlich und wünschen den beiden ein tolles Königsjahr 2006/2007!

Logo Heimattreue Hammer mit gesenkter Fahne

20.11.2005 – Übernahme einer JüKo-Tradition – Gedenken an Totensonntag

Neue Mitglieder bringen neue Tradtionen, oder besser, sie übertragen bisher Gelebtes auf ihren neuen Kreis: Am diesjährigen Totensonntag, dem 20.11.2005, treffen sich die Heimattreuen erstmalig in Uniform zur Messe in unserer Pfarrkirche zum Gedenken an die verstorbenen Schützenbrüder der Kompanie. Nach dem Gottesdienst geht es zum Südfriedhof, um das Grab des letzten Verstorbenen der Heimattreuen Hammer aufzusuchen. Derzeit ist das Theo Windhövel (+2005), der vor ein paar Monaten von uns gegangen ist. In alter JüKo-Manier sind wir gut ausgerüstet, als wir über den eiskalten Friedhof zu seinem Grab ziehen. Dort angekommen, halten wir eine Gedenkminute, die wir tradtionell mit einem genauso traditionellen Kräuterlikör abschließen. Neu ist nur das Problem des Leerguts - früher wurde es (sicher nicht umweltgerecht) an bzw. über einer Mauer entsorgt, der aktuelle Standort lässt das nicht zu. Unser Hauptmann Klaus J. findet eine kreative Lösung, die unserem Theo vermutlich gefallen hätte. Der Rückweg zum KCD ist lang, es ist kalt und Bernds Vorrat groß ... es ist trotzdem höchste Zeit, dass wir ins Warme kommen und warmes Essen sowie kühles 😏 Bier bestellen können. Wir sitzen genütlich zusammen und haben jede Menge Spaß bis in den frühen Abend hinein. Dann ziehen wir Richtung Bruderhaus und Kapellchen, um mal zu sehen, ob andere Kompanien noch am Start sind, was einige Mitglieder bis 3 Uhr auf der Piste hält.

Operation des Totensonntag-JüKo-Tradition-Transfers auf die Heimattreuen gelungen!

22.10.2005 – Kompaniekrönungsball

Zur diesjährigen Krönung unserer Majestät haben wir uns an diesem Oktoberabend im Haus des Düsseldorfer Rudervereins von 1880 e.V. in einem würdigen Rahmen zusammengefunden. Der Ball wird von unserem Hauptmann Klaus Jansen mit einer kurzen Begrüßungsansprache und einem Toast auf die Kompanie und das zu krönende Paar eröffnet. Nach dem Menue bittet er den Vorjahreskönig Stefan mit Nadine und den aktuellen König Chris mit Conny nach vorne. Dem ewiggleichen Prozedere folgend wird Stefan die Königskette entnommen, um das Silber anschließend Chris anzulegen. Gleiches spielt sich noch einmal bei den Damen mit dem Königinnendiadem ab, das ebenfalls unter dem Applaus der anwesenden Kameraden und Ehrengäste die Trägerin wechselt. Für das diesjährige Programm haben wir uns allerlei Stars und Sternchen eingeladen, um unsere neue Majestät zu ehren. So lassen es sich Udo Jürgens, Jürgen Drews, Michael Jackson, DJ Ötzi, um nur einige zu nennen, es sich nicht nehmen ein paar Songs zum Lob auf König Chris zum Besten zu geben. So steigt die Stimmung und die Feier will kein Ende nehmen ...


24.09.2005 – Drachenbootrennen

An diesem Samstag nahm eine etwa 20 frau- und mann-starke Truppe der Heimattreuen am Drachenbootwettbewerb im Düsseldorfer Hafen teil. Nachdem die Besatzung sich vorschriftsmäßig mit Rettungswesten eingekleidet hatte, ging es auf die harten Ruderbänke und unter den rhythmischen Schlägen eines gestellten Trommlers auf's Wasser. Die existierenden Bilder zeigen unser Boot mit der Nummer 3 (im Bild unten rechts) zwar in diesem Lauf in Front liegend, aber im Gesamtwettbewerb konnte keine signifikante Platzierung erreicht werden. Trotzdem war es für die Beteiligten ein zwar anstrengender aber fröhlicher Zeitvertreib.

Kompaniekönig Christian R.

03.07.2005 – Heute werd' ich König: Christian Roth

Erster Samstag im Juli, wir treffen uns zum Kompanieschießen. Tische, Stühle und Schirme werden aufgebaut wie immer.
Aber heute ist alles etwas anders: ein Kamerad springt an eine Grimm'sche Märchenfigur erinnernd um uns herum und singt "heute werd' ich König und morgen ...".

Warten wir mal ab ...


Volker Holterbosch (+)

16.02.2005 – Wir gedenken unseres Kameraden Theo Windhövel

Die Kompanie "Heimattraue Hammer" trauert um Theo Windhövel. Er starb Mitte Februar im Alter von 75 Jahren. Er war mehr als 50 Jahre Mitglied der Heimattreuen Hammer und hat den Verein in dieser Zeit immer unterstützt. Wir werden ihn sehr vermissen.


Logo Heimattreue Hammer (Overlay Uniform KK)

23.10.2004 – Kompaniekrönungsball Reloaded

Nachdem wir im Mai nach langen Jahren wieder einen Kompaniekönig ausgeschossen haben, soll dieser natürlich auch feierlich – quasi als "Reloaded Version" historischer Bälle der Heimattreuen – gekrönt werden. Dazu versammeln wir uns ab 19:30 mit unseren Gästen aus der Bruderschaft (1. Chef, Regimentskönig mit Brudermeistern) im Ruderverein. Während im Hintergrund das Buffet mit seinen kalten, warmen und süßen Leckereien aufgebaut wird, ...


HTH-Uniform mit Stadtorden

07.09.2004 – Verleihung des Stadtordens

Im Rahmen der Ehrungen von Schützen durch die Stadt Düsseldorf wurde am Kirmesdienstag unser Kamerad Leo Jansen mit dem Stadtorden ausgezeichnet. Somit ist die Familie unseres Hauptmanns Klaus Jansen in diesem Jahr zum zweiten Mal auf dem Thron vertreten. Wie immer sind weder die Ausgezeichneten noch die Hauptleute hierüber vorab informiert ... nicht immer das optimale Vorgehen. Leo ist nicht nur nicht im Festzelt anwesend, sondern im Urlaub an unbekanntem Ort, so dass die hohe Auszeichnung zunächst stellvertretend von seinem Bruder Klaus entgegengenommen werden muss.

Die offizielle Überreichung an Leo erfolgt dann sechs Wochen später beim Krönungsball unseres Kompaniekönigs am 23.10.2004 durch unseren amtierenden 1. Chef Franz-Josef Plenkers.

Symbol HBO

05.09.2004 – Verleihung des Hohen Bruderschaftsordens des BHDS

Im Rahmen der Ehrungen durch den Bund Historischer Deutscher Schützenbruderschaften wurde am heutigen Kirmessonntag auch unser Kamerad Bob Jansen für seinen langjährigen tatkräftigen Einsatz mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet.

Panorama Dünschede

25.07.2004 – Kirmes in Dünschede – Zehn kleine Schützenbrüder ... ?

Um es gleich vorweg zu nehmen, an diesem Morgen sind wir deutlich mehr als 10 Kameraden, die sich per Bus in die zweite Wahlheimat unseres Hauptmanns Klaus Jansen nach Dünschede, ein zur Stadt Attendorn gehörendes, gut 600 Einwohner zählendes Dorf im südwestlichlichen Sauerland aufmachen. Dort werden wir schon ungeduldig von ihm erwartet und nach einer kurzen Begrüßung mit Marschmusik in die imposante Schützenhalle geleitet, in der ein feucht-fröhlicher Frühschoppen seinen Lauf nimmt.


Kompaniekönig Stefan K.

22.05.2004 – Wiederbelebte Schießtradition: Kompaniekönig Stefan Kreuels

Nach Jahren findet heute mal wieder ein Kompanieschießen bei den Heimattreuen Hammern statt! Nachdem der Kompaniekönig, wenn überhaupt, dann ausschließlich "par ordre du mufti" ermittelt wurde, sollen ab heute wieder gezielte Schüsse zählen. Nach den üblichen Vorbereitungen (Aufstellen von Tischen, Stühlen und Schirmen sowie dem Anstechen des ersten Bierfasses) sitzen wir erst einmal gemütlich bei einigen Gläsern Hopfenkaltschale zusammen, bevor wir um 16:55 offiziell von unserem Hauptmann Klaus Jansen begrüßt werden. Auch wenn ihm die Routine für dieses spezielle Ereignis fehlt, macht er seine Sache wie immer hervorragend. Unserem amtierenden König Jürgen Gasthaus gebührt die Ehre, den ersten Schuss abzugeben ... Treffer!


Volker Holterbosch (+)

09.03.2004 – Wir gedenken unseres Kameraden Volker Holterbosch

Die Kompanie "Heimattraue Hammer" trauert um Volker Holterbosch. Er starb in den ersten Märztagen im Alter von nur 62 Jahren. Die gerade erst mit neuen Mitgliedern aufgefrischte Kompanie verliert mit ihm einen verdienten Kameraden, der im Schützenjahr 1982 / 1983 der zweite Regimentskönig der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Hamm aus unseren Reihen war.


Hauptmann Klaus Jansen bei der Vorstellung der neuen Mitglieder

18.01.2004 – Titularfest - Sie sind wieder da ...

.. zum Jahresauftakt der Hammer Schützen in neuem Gewand, mitgliederstark und stark verjüngt. Für die Heimattreuen Hammer ist dieses Titularfest etwas ganz Besonderes, die Renaissance der Kompanie: zum einen nimmt man ab sofort nicht mehr als versprengtes Häfchen am Leben der Bruderschaft teil und zum anderen hat man sich auch äußerlich mit einer neuen Uniform ein neues Erscheinungsbild gegeben. Im Rahmen des heutigen Hochamtes sollen die neuen Schützenbrüder der Kompanie offiziell begrüßt werden.